Willkommen beim XXL – Kunstmagazin
 

Eine Symbiose aus Business, Kunst und Kultur

MEC – neues Meeting und Event Center im Hotel Four Points by Sheraton Bozen

Bereits seit seiner Eröffnung setzt das Hotel Four Points by Sheraton in Bozen auf Erlebnisdimensionen Kunst & Design. Eine umfangreiche Sammlung zeitgenössischer Kunst mit Werken von Friedrich Biedermann, Arnold Mario Dall’O, Robert Pan, Jasmine Deporta, Patrick Rampelotto, Sylvia Pichler und Thomas Zanon Larcher präsentiert sich eindrucksvoll in Zimmern, Suiten und öffentlichen Bereichen. Es ist kein Geheimnis, dass die gelungene Symbiose aus Business, Kunst und Design in diesem Haus ein faszinierend kreatives Ambiente schafft.

Erst kürzlich wurde direkt im Hotel das MEC – Meeting & Event Center eröffnet. Meetings, Konferenzen, Events und Business werden hier am Puls der Zeit gelebt und professionell organisiert. Das MEC bietet 14 individuell konfigurierbare, moderne und hochtechnologische Säle mit über 1800 m2 Fläche, einem Big Room mit einer Kapazität von bis zu 1000 Gästen sowie einem Full-Service Banqueting Team.

Das MEC stellt in unseren Augen eine große Chance für ganz Südtirol dar. Es ist nun möglich internationale Events und Kongresse in einer modernen Struktur mit Full Service Angeboten zu beherbergen. Die Schlüsselwörter dabei sind Flexibilität, Innovation und Professionalität“, meint Isidoro Di Franco, Direktor des Hotel Four Points by Sheraton.

Der Big Room “Ortler-Ortles” besticht durch eine farblich vollständig individualisierbare Atmosphäre, eine bis zu 10m breite Bühne, eine Projektionsfläche von über 8m, einen Beamer mit 20000 Ansilumen Leuchtkraft und ein Audiosystem der Marke „Bose“, welches Konzertfeeling schafft. Abgerundet wird das Angebot durch Regieraum, zwei Simultan Übersetzerkabinen, Backstage-Bereich und angebundener Küche für Gala-Dinner und Events.

Das Networking Foyer im ersten Stock und im Erdgeschoss bietet eine eigene Bar, einen Zugang zum Open Air Bereich der Messe Bozen, und eine Terrasse im ersten Stock. Natürlich darf auch dort die künstlerische Note nicht fehlen. ARNOLD MARIO DALL’O hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Höhenlinien erstrecken
sich über die gesamte Wand im Foyer. Eine zeitgenössische Interpretation der weltbekannten Südtiroler Bergwelt, die sich stimmig zum Gesamtkonzept auch in der Namensgebung der einzelnen Räumlichkeiten wiederfindet: Ortler, Schlern, Drei Zinnen.

Der Künstler Arnold Mario Dall’O, Schüler von Emilio Vedova an der Kunstakademie in Venedig, wo er Bildhauerei, Video und Design studiert hat, versteht es, die zeitgenössische Gesellschaft durch das Zusammenführen ihrer Ikonen kritisch und mit einem hohen Maß an Ironie unter die Lupe zu nehmen. Seine Werke schöpfen aus dem reichen kulturellen Erbe Italiens und bedienen sich dabei an Symbolen und Emblemen des christlichen Abendlandes genauso wie an der modernen Popkultur.

Das Hotel Four Points by Sheraton besticht durch internationale Service Standards, einem vollständig individualisierbaren Banqueting-Angebot, Live Cooking und nachhaltigen Green Event Optionen.

Hotel Four Points by Sheraton
Bruno Buozzi Straße 35, 39100 Bozen (Südtirol)
Tel. +39 0471 1950000
www.fourpointsbolzano.it

Beitrag teilen
geschrieben von

<p>Das Kunstmagazin, das mehr Zeit zum Lesen und mehr Raum zum Schauen beansprucht: ein Gegentrend zu vielen Megatrends. Geeignet für Kunstliebhaber, die tiefer gehen möchten und bereit sind, inspiriert zu werden. Intellektuell anspruchsvolle Inhalte, innovatives Layout und elegantes Design auf höchstem Qualitätsstandard.</p>

0

Warenkorb