Special Edition Spontaneity

Regulärer Preis
€54,00
Angebotspreis
€54,00
Regulärer Preis
Ausverkauft
Stückpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Größe: 389 × 275 mm

Es war eindeutig ein spontaner Gedanke, eine plötzliche Eingebung, die uns wie ein Blitz befeuert hat, als wir die Idee zu dieser SPECIAL EDITION hatten. Dieses Jahr war geprägt von SPONTANEITÄT, und nicht nur im Kunstbereich. Es liegt ein Jahr hinter uns, in das vie-le Menschen ohne konkrete Planung gehen mussten; ein Jahr, in dem Unmittelbarkeit so präsent war, wie selten zuvor. Wir lernen damit umzugehen, die Spontaneität zuzulassen, uns auf sie einzulassen, um uns gegen den vermeintlichen Stillstand einer unstabilen Zeit aufzubäumen. In der Spontaneität liegt so viel mehr als nur ein Mittel zum Zweck, unter Berücksichti-gung, in diese Begrifflichkeit intensiv und tiefgründig einzutauchen. Sie ist eine allum-fassende Gabe, eine beispiellose Kraft, die uns Menschen mit der Geburt geschenkt wird.

Haben Sie schon einmal versucht, bewusst nicht spontan zu sein? Es ähnelt einem Spieß-rutenlauf gegen die Natur. Es scheint, wir können nicht anders als intuitiv zu reagieren und impulsiv zu agieren. Alles, was wir erleben, wird irgendwie von Spontaneität beeinflusst, sie umschließt uns beschützend, wie ein Kokon seine Raupe und zugleich durchdringt sie uns gewaltsam, wie eine Kugel aus einer Pistole – nachdem eine Ursache vorausgegangen ist, beispielsweise das Laden derselben. Spontanität steht in Symbiose mit der Antizipa-tion. Spontaneität kreiert Möglichkeiten und macht Träume zunichte. Sie ist so paradox wie das Leben selbst, sie ist Ursprung und Ende, Schöpfung und Zerstörung, Liebe und Hass.

Mit Johann Rausch haben wir einen Künstler kennengelernt, der für diese SPECIAL EDITION ein spontanes »künstlerisches Experiment« gewagt und sich diesem Phänomen gestellt hat. Das Ergebnis sind über 2000 originale Schriftbilder, Begrifflichkeiten zum Nachdenken für das stayinart-Cover. Mit ein bisschen Glück haben Sie spontan zum richtigen gegriffen und halten gerade ein Original in Ihren Händen. Das Arbeiten an dieser Ausgabe hat uns und alle, die daran beteiligt waren, tief in die Spon-taneität eintauchen lassen, förmlich mit allem Sein hineingesogen: philosophisch, künstle-risch, experimentell, ironisch, ernsthaft, wissenschaftlich, historisch und letztendlich auch körperlich. Die Auseinandersetzung mit dem Thema hat uns gezeigt, wie viel Interpre-tationsspielraum in einem einzigen Begriff steckt, wie viel Tiefe, physische und geistige Grenzwerte erfahren werden können.

Es ist die wahrhafte Kunst, in der sich Spontaneität so umfassend manifestiert, dass aus dem einen Moment, dem einen Geistesblitz, dem »Ur-knall« sich eine ganz eigene Ewigkeit offenbart. Die Kunst kann Spontaneität festhalten, ihr Raum und Form geben, sie wachsen lassen, Künstler und Betrachter am endlosen Schöpfergeist gleichermaßen erfreuen. Es ist dieser spürbare Geist, der sich durch die Inhalte dieser Ausgabe zieht und dazu anregt, sich oft genug der Spontaneität hinzugeben. Vielleicht genau jetzt … in diesem Moment …