Ein Juwel für Wein/Kunstsammler

Sauvignon Blanc »The Wine Collection« 2016

Exzel­len­te Wei­ne machen ist eine Kunst – das ist unum­strit­ten. Ein her­aus­ra­gen­der Künst­ler sei­nes Fachs ist Hans Ter­zer, Chef-Öno­lo­ge der Süd­ti­ro­ler Kel­le­rei St. Micha­el-Epp­an. Mit dem Sau­vi­gnon Blanc TWC „The Wine Collec­tion“ 2016 ist ihm ein beson­de­res Schmuck­stück für Wein­samm­ler und Freun­de edler Trop­fen gelun­gen.

Gro­ße Wei­ne brau­chen ihre Zeit. Sie erfor­dern Sorg­falt, Geduld, Exper­ti­se, Fin­ger­spit­zen­ge­fühl, Lie­be zur Mate­rie und nicht zuletzt ein enor­mes hand­werk­li­ches Geschick. All das hat Wine­ma­ker Hans Ter­zer im Gepäck, der seit über 40 Jah­ren die Geschi­cke der Kel­le­rei St. Micha­el-Epp­an lei­tet und mit sei­nen visio­nä­ren Ideen die Süd­ti­ro­ler Wein­welt geprägt und revo­lu­tio­niert hat. Ter­zer ist es gelun­gen aus der wei­ßen Reb­sor­te, die ihm am meis­ten am Her­zen liegt, dem Sau­vi­gnon Blanc, ein ein­zig­ar­ti­ges Schmuck­stück her­vor­zu­brin­gen. Der Chef-Öno­lo­ge, der seit über 30 Jah­ren mit der Pres­tige­li­nie Sanct Valen­tin – allen vor­an auch hier der viel­fach prä­mier­te Sau­vi­gnon Blanc – größ­te Erfol­ge fei­ert, hat 2015 mit sei­ner Her­zen­strau­be eine Kol­lek­ti­on rein­sor­ti­ger Wei­ne in Voll­endung aus einer höchst limi­tier­ten Pro­duk­ti­on ins Leben geru­fen.

Dank Ter­zers pro­fun­der Kennt­nis des Ter­ro­irs, einer höchst sorg­fäl­ti­gen Selek­ti­on des Trau­ben­guts und einer ganz beson­de­ren Vini­fi­zie­rungs­me­tho­de ent­stan­den in den Jah­ren 2015 und 2016 ein­zig­ar­ti­ge Juwe­len der Wein­ma­cher­kunst. Nur 3.300 Fla­schen kamen und kom­men von die­sen begehr­ten Schät­zen auf den Markt, die Wein­lieb­ha­bern und Samm­lern edels­ter Trop­fen auch nach vie­len Jah­ren noch höchs­ten Trink­ge­nuss besche­ren wer­den. Gekel­tert aus Trau­ben von Reb­stö­cken, die seit 25 bis 35 Jah­ren ihre Wur­zeln in die Tie­fe der Süd­ti­ro­ler Erde gra­ben und aus­schließ­lich aus beson­de­ren Par­zel­len der Lage „Epp­an Berg“ stam­men, hat die­ses Wein­ju­wel ein Lage­rungs­po­ten­ti­al von 10 Jah­ren und dar­über hin­aus. Doch nicht nur die her­vor­ra­gen­den Trau­ben, son­dern vor allem das Händ­chen von Hans Ter­zer machen die Exzel­lenz die­ses ein­zig­ar­ti­gen wei­ßen Trop­fens aus.

Hans Ter­zer – Kel­ler­meis­ter der Kel­le­rei St. Micha­el – Epp­an

Er ver­steht es gleich einem Maler oder Bild­hau­er dem bes­ten Aus­gangs­ma­te­ri­al das Maxi­mum zu ent­lo­cken.

Nach drei Tagen Mai­sche­s­tand­zeit, sanf­ter Pres­sung, einem zwölf­mo­na­ti­gen Aus­bau in Barrique/Tonneau sowie 18 wei­te­ren Mona­ten im Stahl­tank und einer Rei­fe­pha­se auf der Fla­sche, ist ein Wein­kunst­werk ent­stan­den, das nicht nur in Süd­ti­rol, son­dern auch in der ita­lie­ni­schen sowie inter­na­tio­na­len Wein­welt sei­nes­glei­chen sucht.

Und so war­tet die­ses stroh­gel­be, nach exo­ti­schen Früch­ten duf­ten­de Wein­ju­wel nach sei­ner Abfül­lung in edlen Fla­schen mit ele­gan­tem zeit­lo­sem Eti­kett in den Kel­lern gro­ßer Wein­lieb­ha­ber und ‑samm­ler nur dar­auf, eines Tages sei­ne gan­ze Schön­heit und Fül­le ent­fal­ten zu dür­fen – wie ein Gemäl­de oder eine Skulp­tur, das der Künst­ler erst­mals vor den Augen des stau­nen­den Publi­kums ent­hüllt. Dies jedoch mit dem ent­schei­den­den Unter­schied, dass es auch Nase und Gau­men mit sei­ner Voll­endung und Raf­fi­nes­se betört.

Beitrag teilen
geschrieben von

Das Kunstmagazin, das mehr Zeit zum Lesen und mehr Raum zum Schauen beansprucht: ein Gegentrend zu vielen Megatrends. Geeignet für Kunstliebhaber, die tiefer gehen möchten und bereit sind, inspiriert zu werden. Intellektuell anspruchsvolle Inhalte, innovatives Layout und elegantes Design auf höchstem Qualitätsstandard.

Einkaufswagen
Kein Magazin im Einkaufswagen.
Summe
0,00 
Weiter einkaufen
0