Kunst und Schönheit

Ein Projekt, das in Kreativität und Umsetzung beeindruckt.

Im Jah­re 2018 rief die Fami­lie Oel­schlä­gel des Unter­neh­mens Näge­le & Stru­bell ein Kunst­pro­jekt ins Leben, das wie eine Rei­se zu den Ursprün­gen ihres Geschäfts­zwei­ges ver­stan­den wer­den kann. Das The­ma ist Schön­heit erle­ben, Luxus zele­brie­ren, Ver­gnü­gen berei­ten und nicht der ver­bis­se­ne Kampf gegen das unver­meid­ba­re Älter­wer­den. „Kunst ist für uns immer ein State­ment wider die Bana­li­tät. Daher ist die­ses Pro­jekt für uns das Mit­tel der Wahl, um zu signa­li­sie­ren, dass wir uns auf das Wesent­li­che, das Schö­ne fokus­sie­ren“, betont Geschäfts­füh­re­rin Mari­on Faber-Oel­schlä­gel.

Edi­ti­on 2 Ein Star in der Puder­wol­ke Musi­cal­dar­stel­le­rin Ana Mil­va Gomes Foto­gra­fin Ines Fut­ter­knecht

Jedes Jahr ent­ste­hen nun 4 Edi­tio­nen von Künstler*innen, die sich mit Schön­heit aus­ein­an­der­set­zen. Des­halb, weil Rhyth­mus und künst­le­ri­scher Aus­druck an die 4 Jah­res­zei­ten ange­passt sind. 2018 wur­de das Pro­jekt mit den bil­den­den Künst­le­rin­nen Chris­ty Astuy, Mari Otberg, Gud­run Kampl und Bur­gis Pai­er erfolg­reich umge­setzt. Heu­er ste­hen die dar­stel­len­de und die foto­gra­fi­sche Kunst im Vor­der­grund. In Zusam­men­ar­beit mit den Ver­ei­nig­ten Büh­nen Wien tref­fen 4 jun­ge ambi­tio­nier­te Fotograf*innen auf 4 aus­drucks­star­ke Sänger*innen; dar­aus ent­ste­hen 4 indi­vi­du­ell zum The­ma Schön­heit kon­zi­pier­te Kunst­fo­to­gra­fien. Es ist eine Begeg­nung „Face to Face“ zwi­schen den Fotograf*innen und den Büh­nen­per­sön­lich­kei­ten. Im Fokus steht der krea­ti­ve Pro­zess. „Die Her­aus­for­de­rung für unse­re jun­gen Foto­gra­fen besteht dar­in, die Per­sön­lich­keit der Künst­ler ein­zu­fan­gen, so dass der Betrach­ter in der Sekun­de eine Ahnung von dem Gen­re bekommt, in dem sich der Künst­ler bewegt, wie auch von der fas­zi­nie­ren­den Per­sön­lich­keit, die dahin­ter­steckt“, erklärt Faber-Oel­schlä­gel. Die dar­aus ent­stan­de­nen Kunst­wer­ke wer­den in allen Näge­le & Stru­bell Par­fu­me­rien als Kunst­druck gezeigt und auch in diver­sen Medi­en ver­öf­fent­licht.

Die­ses Gesamt­pro­jekt hat uns beein­druckt: Jun­gen Künst­lern wird eine Platt­form gebo­ten, sich mit einer Per­son und einem The­ma aus­ein­an­der zu set­zen und die unein­ge­schränk­te künst­le­ri­sche Frei­heit, in fami­liä­rer Umge­bung, aus­kos­ten zu kön­nen. Eben­so wird durch die star­ke Publi­zi­tät des Kunst­pro­jek­tes gewähr­leis­tet, dass sowohl die Arbeit der Fotograf*innen, wie auch die her­aus­ra­gen­den Leis­tun­gen der por­trä­tier­ten Sänger*innen in einem pas­sen­den Kon­text eine wür­di­ge Dar­stel­lung fin­den.

Mehr Infos: www.naegelestrubell.at/kunst-schoenheit

Auch 2020 wird es 4 Edi­tio­nen geben, mit neu­en Ideen und einem neu­en krea­ti­ven Set­ting. Wir sind schon gespannt, wie die Sym­bio­se aus Kunst & Schön­heit dann künst­le­risch auf­ge­ar­bei­tet wird.

Edi­ti­on 3 Madame de Pom­pa­dour Sopra­nis­tin Mari Eriks­mo­en Foto­graf Karim Hada­ya
Beitrag teilen
geschrieben von

Das Kunstmagazin, das mehr Zeit zum Lesen und mehr Raum zum Schauen beansprucht: ein Gegentrend zu vielen Megatrends. Geeignet für Kunstliebhaber, die tiefer gehen möchten und bereit sind, inspiriert zu werden. Intellektuell anspruchsvolle Inhalte, innovatives Layout und elegantes Design auf höchstem Qualitätsstandard.

Einkaufswagen
Kein Magazin im Einkaufswagen.
Summe
0,00 
Weiter einkaufen
0