Willkommen beim XXL – Kunstmagazin

Kaleidoscope 3.17

Diese Ausgabe „Mastermind“ steht symbolisch für alle Vordenker und Visionäre im breitgefächerten Repertoire der Künste. Ihnen ist eines gemein: das überdurchschnittliche Vorstellungsvermögen, durch welches sie in der Lage sind Grenzen zu überschreiten, Brücken zu bauen, Vernetzungen herzustellen und ganze Generationen zu prägen. Beim näheren Hinsehen existiert da auch noch ein weiteres wesentliches Attribut, das Visionäre teilen: Sie brauchen jemanden, der sie fördert und an sie glaubt. Wie einst die Familie der Medici die Renaissance prägte, indem sie Künstler, Philosophen, Literaten und Musiker förderte, so sind auch heute Mäzene, Gönner und Sponsoren notwendig, um Visionen in die Realität umzusetzen.

...mehr Infos

Das Bienenvolk galt als Musterbeispiel für das Staatsgefüge, die einzelne Biene als arbeitsam und gerechtigkeitsliebend. Ihr Einsatz für das Allgemeinwohl konnte als beispielhaft hervorgehoben werden, ihre Wabenstöcke waren Zeugnis ihrer Fähigkeit zu geometrischer Ordnung und Organisation.

Genies aller Zeiten wurde von vielen verkannt. Nun ist das

Die Ausstellung des Künstlers Robert Wilson in den Magazzini del

Sie verkörpert die Unabhängigkeit der Frau in der Kunstwelt: Anja

Max Weiler - Als einer der bedeutendsten Maler der österreichischen Moderne des 20. Jahrhunderts entwickelte er in fast sieben Jahrzehnten eine eigene, wohltuend malerische Welt neuartiger Formen und Gestalten, die sich markant von der wachsenden Dominanz

Es ist die Stille, die einen zuerst berührt. Dies sind

Zunächst zu Schloss Schönbrunn: Ein Kreditkartenunternehmen verwendete für Werbezwecke eigene

lm Jahre 2013 erschien der Künstlerroman „Das Geisterschiff“ vom Kärntner

Wenn ich vor einem Meisterwerk stehe, freue ich mich vor allem darüber, einen so wunderbaren Beruf zu haben. Die große Herausforderung ist es, alle Geheimnisse des Werks aufzudecken – das ist der schönste Teil meiner Arbeit.

Doch was lässt sich von solchen ephemeren, längst vergangenen Festen

Der sexzentrische Ekstatiker ist Phallogozentrist und Vulvafetischist. Im Phallus und

Russell verglich die Welt oft mit einem Kaleidoskop, das letztlich

Die Freiheit der Kunst ist in Österreich ein verfassungsrechtlich garantiertes Grundrecht. Das heißt, der Staat darf grundsätzlich keine Einengung von Methoden, Inhalten und Tendenzen künstlerischer Tätigkeiten vornehmen.

Genies aller Zeiten wurde von vielen verkannt. Nun ist das

Von 12. bis 20. August treffen sich eine Handvoll ausgesuchter

Im Rahmen des Projektes „Stills of Peace“ wird Yahon Chang

Bereits seit seiner Eröffnung setzt das Hotel Four Points by Sheraton in Bozen auf Erlebnisdimensionen Kunst & Design. Eine umfangreiche Sammlung zeitgenössischer Kunst mit Werken von Friedrich Biedermann, Arnold Mario Dall’O, Robert Pan, Jasmine Deporta, Patrick

Bei der Erstpräsentation der Dauerleihgabe ab Sonntag, 1. Mai 2016,

Anlässlich der Retrospektive im 21er Haus in Wien treffen wir

Die Zurechnung von Kunstwerken zum Vermögen eines Betriebes ist teilweise

Ich sehe mich. Frauenporträts von Angelika Kauffmann. Noch bis 26. Oktober 2017. Nach der vom Publikum begeistert aufgenommenen Ausstellung „Das bin ich“ zu Kinderporträts von Angelika Kauffmann geht die Trilogie zum Porträtwerk der Künstlerin in die

Das Museum Barberini eröffnet mit den Ausstellungen Impressionismus. Die Kunst

Die Werke von Margot Stöckl in der Hofburg in Brixen.

Das Künstlerpaar Münter und Kandinsky fand in Murnau einen idealen

Ich wurde sozusagen in die Natur hineingeboren und wuchs in einer rauen Umgebung, in sehr einfachen Verhältnissen auf - mit viel Freiheit und Freiraum und wenig Kontrolle. Das hatte Vor- und Nachteile.

Die Geschichte hat uns ein Konzept der Villa als aus

Besucher werden in den Räumen der schönen Gründerzeitvilla 1891 auf

Er möchte es einfach einfach haben. Cocktails? Am liebsten klassisch

Weitere Beiträge
0

Warenkorb